# - Hubertus

Da Hersteller dieser Produckte sicher auch diese Seite lesen, währe es vorteilhaft, wenn man Mängel und Vorzüge,derselben bekannt macht.

Ich z.B. bin der Meinung, das die Windelslips im Schritt stärker und auch breiter sein könnten. Eine einheitliche Stärcke,könnte alle Bereiche der Inkontinenz abdecken.

Wenn man bei leichter Incontinenz die st...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 3.7 von 5.
6 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#1 - HARTMANN

Sehr geehrter Herr Hubertus,

bei der Herstellung von Inkontinenzprodukten muss man immer einen Mittelweg zwischen Tragekomfort und Saugleistung finden. Ist das Produkt im Schritt zu breit und zu dick, so ist der optimale Tragekomfort nicht mehr gegeben, die Beine werden im Extramfall sogar unnötig gespreizt und der Betroffene fühlt sich unwohl.

E...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 3.3 von 5.
9 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#2 - Hubertus

Sehr geehrte Firma!

Leider bin ich erst Heute dazugekommen ihren Beitrag zu lesen.

Meine Kritik bezog sich ausschließlich auf die Höschenwindeln.Logischer weise wird kaum jemand mit Tröpfcheninkontinenz eine Pampers in betracht ziehen.Dafür sind ihre Vorlagen ja durchaus geeignet.

Doch wer auf die Höschenwindeln angewiesen ist, wird mir recht...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 3.0 von 5.
3 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#3 - Hubertus

Wenn ich diese Seite besuche,binn ich immer erstaunt. Traut sich den niemand seine Meinung offen zu vertreten? Nur wer etwas an den Produkten zu bemängeln hat und dies auch Kund tut,kann erhoffen das diese Mängel behoben werden.Besonders wenn man Kassenpatient ist, muss man mit dem Produkt vorlieb nehmen, die einem die Kasse gewährt.

Auch die Fir...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 3.2 von 5.
4 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#4 - Gerry1

Lieber Hubertus,

 

Du hast vollkommen recht!

 

Wir sollten uns NICHT alles gefallen lassen, was uns von den Krankenkassen als ausreichendes 'Produkt' vorgesetzt wird.

 

Denn nur wenn wir uns wehren - also beschweren, dann werden wir nicht mit irgendeinem Mist abgespeist!

 

Besonders nervig ist es wenn die Krankenkasse nur 1 Produkt bezahlt und...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 5.0 von 5.
4 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#5 - SCA-TENA

SCA - TENA

 

Sehr geehrter Hr. Hubertus,

 

 

 

mit Interesse habe ich ihre Stellungnahmen in diesem Forum verfolgt und musste mit Staunen feststellen wie eingehend Sie sich mit dieser Thematik befasst haben. Gerade für uns als Hersteller sind die Erfahrungen, Meinungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge betroffener Personen von enormer Wichti...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 3.7 von 5.
6 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#6 - Heinrich

Da ich seit sehr langer Zeit vor allem mit dem Urinverlust bei Nacht leben muß (Enuresis nocturna) habe ich schon sehr viele Produkte probiert.

Erstaunlicherweise waren die Produkte früher gefühlt sicherer gegen Auslaufen. Die Klebeslips sind heute zumeist mit atmungsaktiven Oberflächen ausgestattet, damit die Haut nicht feucht wird. Über den Sinn...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 2.0 von 5.
1 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.
Meinen Beitrag schreiben

Warnhinweis lesen


Werbung

Blasenschwäche in der Steiermark?10 Geschäfte bieten diskrete Hilfsmittel in der Steiermark!www.ortho-aktiv.at
Blasenschwäche Sbg & OÖGratis Inko-Hilfsmittel Beratung in Salzburg & Oberösterreichwww.Lambert.at



Hier werben

Impressum

Kontakt

Nutzungsbedingungen


Rechtlicher Hinweis: Diese Webseite dient dem Erfahrungsaustausch von Patienten (meist ohne medizinische Ausbildung) für andere Patienten. Sie ist kein Ersatz für eine ärztliche Beratung oder Anlass zur Selbstmedikation. Konsultieren Sie bei individuellen Gesundheitsfragen bitte immer Ihren Arzt! Details dazu in unseren Nutzungsbedingungen.