Künstlicher Darmausgang (Stoma, Colostomie):
Wie hat deine Umgebung auf die Diagnose reagiert?

Es gibt bereits 3 Beiträge zu diesem Thema!

#1 - Karl2

Auch für meine Familie war der Schreck groß, dass ich nach meiner Darmkrebsoperation nun wirklich ein Stoma (= künstlicher Seitenausgang) haben sollte:

 

Meine Frau hat versucht sich den Schreck nicht so sehr anmerken zu lassen. Sie meinte 'Wir werden das schon meistern!'

 

Das fand ich sehr nett von ihr - auch wenn sie sich damit selbst Mut zur...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 3.7 von 5.
3 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#2 - Steirerin53

ja.. STOMA...

 

für viele ein tabu-thema... für manche fast ein *weltuntergang*...

für viele aber macht es das leben wieder lebenswert...

 

ich habe meinen *flocki* (wie ich ihn nenne) bereits seit fast 7jahr... es war die einzige möglichkeit das leben wieder lebenswert zu finden

 

die menschen in meiner umgebung haben sehr unterschiedl...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 3.0 von 5.
2 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.

#3 - seppneuschwender

Hallo

ich hatte 1997 die Op mir gehts eigendlich ganz gut wenn ich mit dem Essen aufpasse

leider hat die sache einen großen nachteil für mich gebracht

sexuell geht nichts mehr,ich weis nicht warum,mein Partner wendet sich von mir ab,will mich nicht anfassen,vorher was alles super

wenn ich am Strand bin zeigen die Kinder auf mich und machen unsc...

Beitragsbewertung:
Bewerte diesen Beitrag...
Bewertung: 1.0 von 5.
1 Stimme(n).
Klicke auf die Sterne um diesen Beitrag zu bewerten.
Meinen Beitrag schreiben

Warnhinweis lesen


Werbung

Stoma-Fachgeschäfte in Sbg. & OÖ:Kommen Sie in unsere Stoma- Fachgeschäfte in Salzburg & OÖ!www.Lambert.at
Stoma-Beratung in der Steiermark:Fordern Sie unsere gratis Stoma-Beratung in Stmk. an!www.ortho-aktiv.at



Hier werben

Impressum

Kontakt

Nutzungsbedingungen


Rechtlicher Hinweis: Diese Webseite dient dem Erfahrungsaustausch von Patienten (meist ohne medizinische Ausbildung) für andere Patienten. Sie ist kein Ersatz für eine ärztliche Beratung oder Anlass zur Selbstmedikation. Konsultieren Sie bei individuellen Gesundheitsfragen bitte immer Ihren Arzt! Details dazu in unseren Nutzungsbedingungen.